Aussagen zur Wasserqualität

Aufgrund der als gut zu bezeichnenden Eigenschaften des Grundwassers werden bei der Trinkwasserversorgung entsprechend der Richtlinien sehr gute Qualitätsmerkmale erzielt.
Die Gesamthärte liegt zwischen 12 und 13 °dH und ist somit als mittelhart einzuordnen (entspricht Härtebereich 2).
Dieser Hinweis erfolgt unter Beachtung von § 9 WaschMG [Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln, Stand 29.04.2007 (BGBl. I S. 600)].

Die Anforderungen gemäß der Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasserverordnung-TrinkwV 2001) – gültig ab dem 1. Januar 2003 – werden voll erfüllt.

Die Grenzwerte werden beispielsweise wie folgt deutlich unterschritten:

Parameter (Einheit) Grenzwert Ist
Blei (mg/l) 0,01 0,005
Cadmium (mg/l) 0,005 0,002
Calcium (mg/l) 400 89,3
Chrom (mg/l) 0,05 0,01
Eisen (mg/l) 0,2 0,025
Fluorid (mg/l) 1,5 0,12
Magnesium (mg/l) 50 6,23
Mangan (mg/l) 0,05 0,02
Natrium (mg/l) 200 13
Nickel (mg/l) 0,02 0,005
Nitrat (mg/l) 50 2,64
Nitrit (mg/l) 0,5 0,02
Aussehen klar
Geruch ohne
Temperatur (°C) 25 8,8
pH-Wert 6,5 – 9,5 7,5